Seeblick

Volksbank Raiffeisenbank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG,
Filiale Starnberg

Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg

Idealer Standort

Der Standort der Filiale der Volksbank Raiffeisenbank Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg Starnberg könnte nicht besser gewählt sein:
Der Tutzinger-Hof-Platz ist durch seine historischen Gebäude, die Geschäfte und die Gastronomie einer der Mittelpunkte der Stadt. Kein Wunder also, dass die einstige Spar- und Darlehenskasse Starnberg, eines der Vorgängerinstitute der Volksbank Raiffeisenbank, hier 1960 ein Gebäude errichtete, das lange der juristische Sitz der Bank war. Der Bau kann durch seinen Architekturstil sein Entstehungsjahr nicht leugnen, aber die sachliche und zurückhaltende Bauweise wirkt immer noch stilvoll und fügt sich selbstbewusst in die umgebenden historischen Gebäude ein. Durch Erweiterung und Modernisierung im Jahr 1992 präsentiert sich das Gebäude heute modern und markengerecht.

Mehr

Seegefühl

Um den veränderten Anforderungen an eine moderne Bank gerecht zu werden, gerade an einem Standort wie Starnberg mit seinen anspruchsvollen Kunden, wurde 2018 beschlossen, auch die Innenarchitektur der Geschäftsstelle den Abläufen anzupassen. In einem Wettbewerb konnte sich schließlich unser Konzept durchsetzen, welches das Seegefühl am Starnberger See zum zentralen Thema der Gestaltung machte. Unsere Innenarchitekten waren bei der Entwicklung des Konzepts die Bootshäuser aufgefallen, die am Starnberger See immer wieder zu finden sind. Diese zeichnen sich mit ihrer einfachen Konstruktion aus rauem Wetter und See ausgesetztem Holz, umlaufenden Stegen und Fensterläden nicht nur durch ihre formale Besonderheit aus, sondern auch durch ihre Funktion: Als Bootsanlegestelle ziehen sie den See förmlich in das Gebäude hinein. Genau diesen Gedanken haben sich unsere Gestalter zu Eigen gemacht und auf ihr Konzept übertragen. Der See und das Seegefühl sollen in das Bankgebäude transportiert werden.

Wie ein Fischerdorf

Diese Grundidee schlägt sich auch in der Architektur und Gestaltung der Räume nieder. Anders als bei modernen Geschäftsstellen üblich, sind die Beratungszimmer nicht linear angeordnet, sondern deuten wie die Bootshäuser die Struktur eines Fischerdorfes an. Diese Anordnung lässt kleine Zonen und Plätze entstehen, die Raum für Kommunikation in Form von Lounges und Nischen für die diskrete Besprechung unter Kollegen lassen. Das interessanteste Detail ist hier sicherlich der Nachbarschaftstisch, der durch seine Seeform, seine Ausführung in massiver Eiche und seine Position direkt neben der Kaffeebar zu ungezwungener Kommunikation mit Kunden oder Teammeetings einlädt.
So entsteht eine Innenarchitektur voller Leben, Großzügigkeit und individuellen Beratungssituationen.

Beratung mit Urlaubsflair

Auch die Beratungszimmer selbst werden in das Raumkonzept mit einbezogen. Jedes Zimmer wird so gestaltet, als ob es durch Fensterläden einen Blick über die Terrasse auf den See erlauben würde. Auf diese Weise entsteht der Eindruck, man befinde sich in einem Appartement direkt am See. Diese Gestaltung ist möglich, weil die geschickte
Raumaufteilung und die Reduzierung des zuvor sehr großen Servicebereichs den nötigen Platz schaffen, um Terrassen und deren Abschirmung mit Fensterläden zu simulieren. Die Beratung selbst findet an höhenverstellbaren Schreibtischen vor Lamellenwänden aus Echtholz statt, die ebenfalls an die Oberfläche der Bootshäuser erinnern.
Alle Beratungsplätze sind darüber hinaus mit einem seegrünen Boden ausgestattet, der mit den gestochen scharfen Bildern in den Leuchtkästen ebenfalls Urlaubsgefühl und Leichtigkeit vermittelt. In Zimmern sowie auf Freiflächen zeigen große Bilder die Schönheit des Starnberger Sees und präsentieren nach Themen geordnete lokale Motive. Historische Ansichten des Bankgebäudes und Aufnahmen von sportlichen Aktivitäten am See und von der unerschöpflichen Vielfalt von Sehenswürdigkeiten zeigen nicht nur die Historie des Standorts, sondern auch die Verwurzelung der VR Bank in der Region. Es entsteht das, was man Neudeutsch als Heritage bezeichnet. Auf die Spitze getrieben wird die Gestaltungsfreude mit der geplotteten und bedruckten halbtransparenten Grafik auf dem Nachtverschluss. Sie zeigt den Blick auf die lokalen Berge exakt von Starnberg aus, und zwar so, dass Bergfreunde jeden einzelnen Gipfel erkennen können.

Service zu jeder Zeit

An einem Serviceplatz mit der klassischen Form eines historischen Starnberger Bootes wird man in wohnlicher Atmosphäre durch Holz und Bildflächen auf Augenhöhe empfangen. Für Beratungsgespräche steht eine Kurzberatungsnische zur Verfügung.
Außerdem können in einem Videoberatungsraum im SB-Bereich auch außerhalb der Schalterzeiten Beratungen stattfinden. Service heißt für die Bank, zu jeder Zeit für den Kunden da zu sein und perfekte, individuelle Beratungsqualität sowie Gastfreundschaft zu bieten. Das zeigt sich auch in der perfekten Ausstattung mit SB-Geräten – von der Kabine für die diskrete Einzahlung über KAD und Scanterminal bis hin zum Münzrollengeber und Münzeinzahler.

Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg

Nähe, Vertrauen, Leistungsstärke, Qualität und Nachhaltigkeit sind die zentralen Markenwerte der VR-Bank.
In der umgebauten Filiale in Starnberg werden sie eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Skizze Bootshaus
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg
Objektdesign Bankeinrichtung VR Bank Starnberg

Fazit

Der Umbau der Filiale wurde in einer dem Umfang sehr angemessenen Zeit von 6 Monaten realisiert. Eine perfekte Vorbereitung seitens der hauseigenen Bauleiter in Abstimmung mit der externen Projektsteuerung hat zu einem perfekten Ergebnis geführt, auch wenn die Modernisierung des Gebäudes manch technische Herausforderung mit sich brachte. Schließlich musste das 60 Jahre alte Gebäude mit seinen niedrigen Decken hinsichtlich Lüftung, Klimatisierung, Heizung und Sicherheit auf einen modernen Standard gebracht werden. Unter anderem wurde eine Heiz-Kühl-Decke integriert, um für den Kunden ein angenehmes Raumklima zu schaffen und ihm auch in diesem Punkt eine optimale Beratungsqualität zu bieten.