Flexibilität, Mobilität und Agilität

Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG,
Geschäftsstelle am Pulverl, zukunftsweisendes Filialkonzept

Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG

Konzept der Zukunft

Nach nicht einmal einem Jahr Planungs- und Bauzeit präsentiert die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ein zukunftsweisendes Filialkonzept auf zwei Ebenen mit jeweils ca. 125 m². Bereits von weitem erkennt man das leuchtende Logo des neuen Kompetenzcenters „Am Pulverl“ in unmittelbarer Nähe des Ingolstädter Hauptbahnhofes.

Die Vorgabe der Geschäftsleitung war, die Zusammenlegung dreier Filialen zu realisieren. Das bisherige integrierte Einzonenkonzept wird nun zum neuen integrierten Mehrzonenkonzept weiterentwickelt. Intern sprechen die Mitarbeiter von sogenannten kundeninteraktiven Zonen. Die insgesamt 11 Teammitglieder der drei bisherigen Filialen haben hier einen neuen, höchst außergewöhnlichen Arbeitsplatz gefunden.

Denn in dem neuen KundenServiceCenter gibt es keine festen Arbeits- und Beratungsplätze mehr, dafür je eine Teamzone im Erd- und Obergeschoss. Vier buchbare Beratungsräume stehen für die einzigartige genossenschaftliche Beratung im ersten Stock zur Verfügung. Jeder Berater hat einen eigenen Laptop, vier Teilzeitservicekräfte teilen sich zwei weitere. Sämtliche Telefone werden in der neuen Filiale durch Bluetooth-Headsets ersetzt, die alle Mitarbeiter immer am Ohr tragen.

Das alles sorgt für die bestmögliche Flexibilität, damit sich das Personal frei zwischen allen Team- und Beratungszonen und den beiden Stockwerken bewegen kann.

Mehr

Tablets für die Beratung am Service, Kunden-WLAN sowie ein Buchungssystem für die Beratungsbüros im Obergeschoss runden die technische Ausstattung für mobiles Arbeiten ab. „Das neue Filialkonzept lebt von der Flexibilität, Mobilität und Agilität der Mitarbeiter/-innen“, erklärt Josef Harrer, zuständiger Regionalleiter der Bank. Es ermöglicht einen intensiven Austausch der Angestellten untereinander und ein Höchstmaß an Kundenfokussierung.

Während im Erdgeschoss maximale Kommunikation zwischen Kunden, Belegschaft und Verbundmitarbeitern stattfindet, ist in der ersten Etage höchste Ruhe sowie Konzentration auf die Beratung angesagt. Für diese stehen den Beratern vier gleichwertig ausgestattete, sehr helle Räume mit großen Bildschirmen und der Möglichkeit zur Videoberatung zur Verfügung, die für jeden Kundentermin über das Buchungssystem reserviert werden. Für die Vor- und Nachbereitung ist im Obergeschoss eine Teamzone eingerichtet, in der eine ruhige Atmosphäre erwünscht ist. Für alle persönlichen Dinge der Mitarbeiter gibt es private Spinde und als Rückzugsort eine großzügige, helle und voll ausgestattete Küche.

Parkplätze stehen den ca. 6000 Kunden der ehemals drei Filialen direkt vor der Filiale und im Innenhof zur Verfügung. Für die Kunden, die einen vereinbarten Termin bei den Beratern haben, befinden sich weitere acht reservierte Parkplätze in der Tiefgarage.

Vorteile des neuen Systems:

  •  absolute Kundenfokussierung im Erdgeschoss
  • maximaler Austausch zwischen Kunden/Verbund/Berater/Service im Erdgeschoss
  • Berater stehen auch kurzfristig für Kundenwünsche zur Verfügung
  • maximaler Austausch zwischen den Mitarbeitern in der Filiale
  • flexible, schnelle Raumbuchung
  • flexible Arbeitsweise aller Beschäftigten
  • Raumersparnis, da keine feste Bürozuordnung
  • maximale Beratungsleistung in ruhiger Atmosphäre im Obergeschoss
  • neueste, mobile Service – und Beratungstechnik
  • mobile, gesundheitsfördernde Büroausstattung

Technik in der Filiale:

  • Tablets für den Einsatz am Service und in der Beratung
  • Ansprechende digitale Beschilderung

Gestaltung
Unser Unternehmen war nicht nur zuständig für die komplette Abwicklung, d. h. Objektbau und Schreinerleistung, sondern hat mit unserer Kreativabteilung das durchgängige und innovative Konzept entwickelt. Der Schwerpunkt der Gestaltung liegt dabei in einer markengerechten Architektur, die persönliche Kommunikation von Mensch zu Mensch betont und formal neue Sichtgewohnheiten einer digitalen Welt mit emotionalen Elementen verbindet. Diese Emotionalität wird durch die Verwendung vieler Flächen in Eichenoptik und angenehmen Raumfiltern erzeugt. Diese geben dem Kunden in den Besprechungsbereichen nicht nur das Gefühl von Diskretion, sondern schirmen im Erdgeschoss die offenen Arbeitsbereiche von der SB-Zone ab. Trotzdem erlauben sie aber immer die Interaktion mit dem Kunden.
Die Raumfilter erinnern mit ihrer Struktur an die Pergola auf einer Terrasse und sorgen so für ein entspanntes Gefühl. Diesen Effekt unterstreichen auch dezente Leuchtkästen mit großen lokalen Motiven.

Um die Markenwerte der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG angemessen in Szene zu setzen, orientieren sich sämtliche Möbel und Grafiken bis ins Detail klar am Corporate Design. Der Kunde soll auch unterbewusst immer das Gefühl haben, dass er sich bei seiner Bank befindet, ohne durch Logos und andere Elemente der Corporate Identity erschlagen zu werden.

Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG

Während im Erdgeschoss maximale Kommunikation zwischen Kunden & Mitarbeitern stattfindet, herrscht in der ersten Etage maximale Ruhe & Konzentration auf die Beratung.

Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG
Filialkonzept für die Voba Raiba Bayern Mitte eG

Durch diese Maßnahmen wird die Bank „Am Pulverl“ zu der Bank des Viertels und möchte dieses Konzept in weiteren Filialen umsetzen.

Die gesamte Gestaltung wurde mit der Projektgruppe der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG in mehreren Workshops auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst und so optimiert, dass den Kunden eine perfekte Beratungsqualität erwartet.